Eine Mitteilung an unsere Kunden und Zulieferer zu COVID-19. Erfahren Sie mehr

Windkraftanlagen

Magnetische RLS Messsysteme sind eine hervorragende Lösung für die Geschwindigkeits- und Positionskontrolle von Windkraftanlagen.

Bis zum Jahr 2024 wird der Ausbau von Windkraftanlagen im 250 kW bis 500 kW Bereich eine Kapazität von mehr als 5 GW jährlich überschreiten, berichtet Global Market Insights.

Angesichts der Entwicklung hin zu nachhaltigeren Wirtschaftsformen werden wir in jene Technologien investieren müssen, die uns ein harmonisches Zusammenspiel zwischen wirtschaftlicher Entwicklung und dem Wohl der Umwelt ermöglichen. Windkraft ist eine kostengünstige, saubere Energiequelle, deren Gewinnung über Windturbinen erfolgt, die „onshore“ auf Windfarmen oder „offshore“ im Meer installiert werden. Onshore- und Offshore-Windfarmen werden immer effizienter bei der Stromerzeugung aus der kinetischen Energie des Windes. Vor allem Offshore-Windkraftanlagen, welche die riesigen Ozeane nutzen, haben ihre Effizienz durch einen konstanten Windstrom und eine schnelle Installation verbessert.

Warum magnetische RLS Messsysteme?

VORTEILE

  • maßgeschneiderte Lösungen
  • hohe Installationstoleranzen
  • absolute Positionsdaten und Multiturn-Option
  • erweiterte Betriebstemperaturbereiche von -40 °C bis 125 °C
  • berührungslose Messung für jahrelangen zuverlässigen Betrieb

ANWENDUNGEN

  • RLS Messsysteme werden an Windkraftanlagen für Gier- und Nickbewegungen und präzises Geschwindigkeits-Feedback an der Generatorwelle eingesetzt.

Wie funktionieren sie?

Die Energie des Windes bewegt zwei oder drei propellerähnliche Rotorflügel um einen Rotor. Der Rotor ist mit der Hauptantriebswelle verbunden, die einen Generator zur Erzeugung elektrischer Energie antreibt. Obwohl das Prinzip, nach dem Windkraftanlagen arbeiten, sehr einfach ist, hängt die Effizienz des gesamten Systems von der Qualität und Zuverlässigkeit der eingesetzten Komponenten ab.