Eine Mitteilung an unsere Kunden und Zulieferer zu COVID-19. Erfahren Sie mehr

Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTS)

RLS ist ein führender Hersteller und Lieferant von magnetischen Messsystemen für die FTS-Industrie. Mit zahlreichen Konstruktionsvarianten und Ausgangssignalen nach Industriestandard zeichnen sich RLS Messsysteme durch eine einfache Installation und einen zuverlässigen Betrieb über Jahre hinweg aus.

AGV

Im logistischen FTS/AGC-Sektor liefern magnetische Messsysteme hervorragende Positionsrückmeldungen. Durch ihren berührungslosen Betrieb sind sie äußerst zuverlässig und dank IP68-Schutz auch in staubigen Umgebungen einsetzbar.

Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTS), auch als AGV (automated guided vehicles), autonome mobile Roboter (AMR) oder Automated Guided Carts (AGC) bezeichnet, sind selbstfahrende Transportsysteme. Sie werden für Schwerlastaufgaben eingesetzt, die normalerweise von Gabelstaplern, Fördersystemen oder händisch betätigten Lastkarren verrichtet werden. FTS werden für den wiederholten Transport großer Materialmengen in einer Vielzahl von Anwendungen in der Automobilindustrie, Logistik, intelligenten Lagerhaltung, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Pharmaindustrie und Druckindustrie eingesetzt. Sie sind für den Einsatz in engen Gängen ausgelegt, erreichen hohe Regale und erhöhen die Lagerkapazität. FTS bringen einen erheblichen Mehrwert und ermöglichen Unternehmen aller Branchen eine flexible Logistik, gerade in Zeiten zunehmender logistischer Engpässe.

Herausforderungen von FTS

Genauigkeit von 0,5°

Damit das FTS die genaue Position beim Be-/Entladen/Stapeln des Materials bestimmen kann, muss die genaue Position durch ein Messsystem übermittelt werden. Sobald das FTS vom Bediener korrigiert werden muss, wird Zeit verschwendet. Das FTS wäre weniger effizient und würde sogar den kompletten Fertigungsprozess beeinträchtigen.

Kompakte Bauweise und einfache Installation

Die Messsysteme müssen eine kompakte Bauform haben. So sind beispielsweise viele Gabelstapler und AGVs platzsparend konstruiert, um die Anforderungen intelligenter Lagersysteme zu erfüllen. Ein einfacher Einbau im Antriebssystem ist ebenfalls von Vorteil.

Unempfindlichkeit gegenüber Erschütterungen und Vibrationen

Beim Betrieb von FTS in der Fabrik oder im Lager verursachen sie unweigerlich – bedingt durch unebene Böden und unvorhergesehene Objekte – gewisse Erschütterungen. Um seine Genauigkeit in der komplizierten Umgebung zu bewahren, muss das ausgewählte Messsystem daher sehr unempfindlich gegenüber Erschütterungen und Vibrationen sein.

Wie funktionieren sie?

FTS Antriebseinheiten bestehen üblicherweise aus einem Servomotor, einem Getriebe, einer Bremse und Reifen. Außerdem benötigen sie ein Messsystem, um die Bewegung, Lenkung und das Anhalten des Fahrzeugs zu steuern. Bei der Geschwindigkeitsüberwachung, insbesondere in Kombination mit Sicherheits-Laserscannern zur Absicherung von Gefahrenstellen, sind die Messsysteme ein wesentlicher Bestandteil eines Fahrzeugs mit Sicherheitsfunktion.

Alle Achsen/Räder des FTS werden durch die Drehmomentdifferenz zwischen zwei Motoren um die eigene Achse gelenkt. Die Steuerung des geschlossenen Regelkreises wird durch die Rückmeldung der Winkelposition von jedem Achsantrieb erreicht.

AGV how they work

Warum magnetische RLS Messsysteme?

VORTEILE

  • Erstklassige Qualität und Zuverlässigkeit durch hervorragende Konstruktions- und Fertigungsprozesse.
  • Sinus-/Cosinus-Signale sind als Standard für die Rückmeldung der Motorposition verfügbar.
  • Robuste Bauweise, geeignet für anspruchsvolle FTS Umgebungen.
  • Das Messsystem ist nach IP68 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt.
  • Dank der kompakten Bauweise und hohen Leistung lassen sich RLS Messsysteme auch bei beengten Platzverhältnissen einfach installieren.

ANWENDUNGEN

  • Drehzahlregelung – inkrementelles Messsystem
  • Lenkung/Richtungssteuerung der Räder – Absolutmesssystem
  • Masthöhe und Gabelpositionierung